Film „Nasim“ im Metropol-Kino Düsseldorf

Am 22.9. wird im Metropol-Kino Düsseldorf um 18 Uhr der Film NASIM gezeigt: Flucht verändert Menschen – ein Phänomen, das im Zeitalter weltweiter Fluchtbewegungen an Bedeutung gewinnt. Am Beispiel einer geflüchteten Muslima im Lager Moria auf Lesbos/Griechenland dokumentieren zwei Filmemacher, dass das westliche Klischeebild von muslimischen Frauen als stumme Opfer so nicht stimmt.

Kinostart war am 8. September 2022 in Halle an der Saale, auf den Tag genau zwei Jahre nach dem verheerenden Brand in Moria. Die Filmemacher sowie die Protagonistin werden bei der Veranstaltung in Düsseldorf vor Ort sein, es ist eine Diskussionsrunde / Q&A rund um den Film geplant.

Wir freuen uns auf euch, auf gehaltvolle Diskussionsrunden, auf Feedback, auf Kritik, auf Anregungen.

Ob gefängnisähnliche Lager in Griechenland oder Abschiebeknäste in Deutschland – die Festung Europa hat viele Gesichter: Deshalb wird das offene Treffen gegen das Abschiebegefängnis (Düsseldorf) mit einem Infostand zum geplanten Abschiebegefängnis in Düsseldorf vor Ort sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.