Jusos NRW: „Ein Asylrecht das krank macht“

Unterstützung für die Forderung des Bündnisses „Abschiebegefängnis verhindern – in Düsseldorf und überall“ für den Stopp aller Planungen für ein weiteres Abschiebegefängnis in Düsseldorf gibt es jetzt auch von einem politischen Jugendverband auf Landesebene. Der Landesverband der Jusos in NRW hat sich in einem Beschluss auf der Landeskonferenz am 03./ 04. September 2022 in Bonn deutlich und einstimmig gegen den Bau eines weiteren Abschiebegefängnisses in Düsseldorf ausgesprochen. In dem einstimmig beschlossenen Antrag unter der Überschrift „Ein Asylrecht das krank macht – Wege zur einer jungsozialistischen Asyl- und Migrationspolitik“ heißt es dazu unter anderem:

„Jusos NRW: „Ein Asylrecht das krank macht““ weiterlesen

Vortrag zu Abschiebehaft im Antifa-Café Bochum

Das Offene Antifa-Café Bochum lädt am Mittwoch, dem 23.11.2022 um 18:30 Uhr zu einem Vortrag zu Abschiebehaft ins Soziale Zentrum (Josephstr. 2, 44791 Bochum) ein. Dabei wird die Situation im Abschiebegefängnis Büren sowie zum geplanten Abschiebegefängnis in Düsseldorf vorgestellt.

„Vortrag zu Abschiebehaft im Antifa-Café Bochum“ weiterlesen

Filmabend zu Abschiebehaft im Café Freiraum

Am Montag, den 17.10. laden wir zum nächsten Offenen Treffen gegen das Abschiebegefängnis in Düsseldorf ein. Wir zeigen einen Film über Abschiebehaft. Danach gibt es noch die Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen.

Wo: Hochschule Düsseldorf, Café Freiraum (Geb 3, Raum 3.E.013)
Wann: Offen ab 19 Uhr, Filmbeginn 19.30 Uhr

„Filmabend zu Abschiebehaft im Café Freiraum“ weiterlesen

Film „Nasim“ im Metropol-Kino Düsseldorf

Am 22.9. wird im Metropol-Kino Düsseldorf um 18 Uhr der Film NASIM gezeigt: Flucht verändert Menschen – ein Phänomen, das im Zeitalter weltweiter Fluchtbewegungen an Bedeutung gewinnt. Am Beispiel einer geflüchteten Muslima im Lager Moria auf Lesbos/Griechenland dokumentieren zwei Filmemacher, dass das westliche Klischeebild von muslimischen Frauen als stumme Opfer so nicht stimmt.

„Film „Nasim“ im Metropol-Kino Düsseldorf“ weiterlesen

Solikneipe im Linken Zentrum

Am Freitag, den 16.9. ab 20 Uhr findet ein Soli-Abend im Linken Zentrum
Düsseldorf
(Corneliusstr. 108) statt. Die Einnahmen des Abends werden für die Arbeit gegen das geplante Abschiebegefängnis am Düsseldorfer Flughafen genutzt. Also kommt rum – gemeinsam können wir Pläne schmieden und dabei noch den ein oder anderen Euro in die Spendendose befördern.

Kundgebung vor dem Düsseldorfer Landtag

Pünktlich zur ersten Sitzung des neu gewählten Landtags in NRW und der Vereidigung von Ministerpräsident Wüst hat das Bündnis „Abschiebegefängnis verhindern – in Düsseldorf und überall“ am 28. Juni 2022 in Düsseldorf demonstriert. Anlass war der von der vorherigen Landesregierung geplante Bau eines Abschiebegefängnisses auf dem Gelände des Düsseldorfers Flughafen. In Redebeiträgen und auf Plakaten forderten die Demonstrierenden von der neuen von CDU und Grünen geführten Landesregierung, die Planungen acta zu legen. Die Forderung richtet sich insbesondere an Bündnis 90 / Die Grünen, die sich im Wahlkampf noch eindeutig gegen die Praxis der Abschiebehaft positioniert hatten.

„Kundgebung vor dem Düsseldorfer Landtag“ weiterlesen

Online-Austausch: Abschiebungen

Flüchtlingsrat NRW und Abschiebungsreporting NRW laden am 21.06.2022 von 17-18:30 Uhr zu einem Online-Austausch zum Thema Abschiebungen ein. Um Anmeldung bis zum 19.6. an initiativen@frnrw.de wird gebeten.

Wir laden Sie ein, Ihre Erfahrungen zum Thema Abschiebungen mit uns und anderen Engagierten zu teilen. Immer wieder kommt es bei Abschiebungen zu besonderen Härten, so werden etwa Familien getrennt oder es finden Abschiebungen aus Krankenhäusern statt. Welche Erfahrungen haben Sie mit Abschiebungen? Was kann man bei akut bevorstehenden Abschiebungen tun? Welche Instrumente gibt es, um Abschiebungen möglicherweise noch zu verhindern?

Kundgebung: Abschiebegefängnis in Düsseldorf stoppen!

Kundgebung am 28.6.2022 von 13 bis 14 Uhr vor dem Düsseldorfer Landtag

Das Bündnis „Abschiebegefängnis verhindern – in Düsseldorf und überall“ fordert von der neuen NRW-Landesregierung, bestehend aus CDU und Bündnis 90/ Die Grünen, die Planungen der abgewählten Landesregierung für die Errichtung eines weiteren Abschiebegefängnisses in Düsseldorf ad acta zu legen.

Anlässlich der ersten Sitzung des neu gewählten NRW-Landtages und der geplanten Vereidigung des Ministerpräsidenten Wüst am 28.6.2022 will das Bündnis „Abschiebegefängnis verhindern – in Düsseldorf und überall“ dieser Forderung mit der Kundgebung vor dem Düsseldorfer Landtag Ausdruck verleihen und insbesondere Bündnis 90/ Die Grünen daran erinnern, dass sie sich im Wahlkampf eindeutig gegen die Praxis der Abschiebehaft positioniert haben.

„Kundgebung: Abschiebegefängnis in Düsseldorf stoppen!“ weiterlesen

Abschiebungen – ein Infoabend

Flüchtlinge willkommen in Düsseldorf, Flüchtlingsrat Düsseldorf und STAY laden für Donnerstag, den 23.06.2022 von 19-21 Uhr zu einem Infoabend zum Thema Abschiebungen nach Düsseldorf (Welcome Center, Heinz-Schmöle Str. 7, 40227 Düsseldorf). Als Referentin wird Birgit Naujoks vom Flüchtlingsrat NRW zu Gast sein. Um Anmeldung unter info@fwi-d.de wird gebeten.

„Abschiebungen – ein Infoabend“ weiterlesen